ZTR_01-02_2012_663_Produkte_Inthermo_Bild.jpg

Wärmeschutz

9. January 2012 | Teilen auf:

Zwei auf einen Streich

Inthermo hat eine neue Holzfaserdämmplatte herausgebracht. Die HFD-Exterior Compact wird gemäß DIN EN 13171 im Trockenverfahren produziert. Sie ist in Dicken von 20200mm erhältlich.

Die beidseitig putzbare Dämmplatte ist laut Hersteller in allen erdenklichen Formaten innerhalb kurzer Zeit lieferbar. Die Verarbeitung erfolgt in den Werkshallen der Fertigbauindustrie oder durch Zimmerer und Stuckateure auf der Baustelle vor Ort.

Bei 2060 mm dicken Dämmplatten beträgt die Druckfestigkeit mehr als 200 kpa, bei 80200 mm Dicke über 100 kpa. Zwischen den härter verdichteten äußeren Deckschichten befindet sich eine etwas weichere Mittellage, die das Rohgewicht pro Platte senkt und die Handhabung auf dem Gerüst erleichtern soll. Die Platten weisen einen Lambda-Wert von 0,044 W/mK bei 2060 mm Dicke auf.

Das Nut-Feder-Profil umläuft die Seitenflächen in der Mitte, was zu einer stabilen Verbindung von Platte zu Platte führt. Die dauerhafte Befestigung der Dämmplatten erfolgt auf Holzuntergründen bis zu einer Dicke von 120 mm mittels Klammern. Ab 120 mm Plattendicke ist eine Verschraubung auf dem tragenden Untergrund mit der Inthermo HFD-Thermoschraube Plus möglich.

www.inthermo.de

zuletzt editiert am 23.02.2022