Quelle: Wego

AusbauNews

02. August 2022 | Teilen auf:

Wego übernimmt Thermodämm

Die Wego Systembaustoffe GmbH hat rückwirkend zum 1. Januar 2022 alle Gesellschaftsanteile der Thermodämm GmbH im bayerischen Elsenfeld erworben. Mit der Übernahme des Boden-Spezialisten stärkt Wego seine Expertise im Bereich der Bodensysteme sowie die Marktabdeckung im süddeutschen Raum.

„Wir sind sehr stolz, das Team der Thermodämm von Wego überzeugt zu haben“, erklärt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Wego Systembaustoffe GmbH, Alfons Horn, denn: „Wir haben dort Kollegen angetroffen, die einen Gewinn für die Sparte Bodensysteme bedeuten und unsere Vision von der Fortentwicklung dieses aufstrebenden Sortimentsbereiches teilen.“

Thomas Glaser, bisheriger Hauptgesellschafter der Thermodämm GmbH: „Das gemeinsame Verständnis funktionaler Bauteile, Heiz- und Kühlestriche sowie das in beiden Unternehmen praktizierte Produktangebot Leichtausgleich haben uns rasch verdeutlicht, dass hier zwei Spezialisten zusammenkommen.“ Damit wüchsen die Möglichkeiten einer erfolgreichen Marktbearbeitung bei Themen wie Niedrigenergie-Heizsysteme, energieeffiziente Raumklimatisierung und Nachhaltigkeit durch Recycling von Baustoffen.

Die Thermodämm GmbH wurde am 01. Juni 2002 in Elsenfeld gegründet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Bodensysteme, Heizestriche sowie Dämmsysteme rund um den Hochbau; mit der Eröffnung einer Fliesen-Ausstellung wurde 2015 der Sortimentsbereich Boden Gewerke gerecht ausgeweitet.

Der bisherige Thermodämm-Gesellschafter Manfred Wetzelsberger wechselt zum 31. Juli 2022 nach über 30 Jahren in der Baustoffbranche in den Ruhestand; Thomas Glaser wird als Produktmanager Heiz- und Kühlböden die Wego-Kompetenz in Süddeutschland weiter ausbauen. Florian Christ, bisher ebenfalls Gesellschafter der Thermodämm GmbH, übernimmt zusammen mit Salvatore Smiraglia (Wego Niederlassungsleiter Hanau) die operative Führung des Teams am Standort Elsenfeld.

zuletzt editiert am 02.08.2022