Wärmeschutz

14. May 2012 | Teilen auf:

Innendämmung: Am Finish gearbeitet

Remmers bietet mit iQ-Therm ein Innendämmsystem an, für das nun eine neue Oberfläche zur Verfügung steht. Da die Kapillaraktivität ausschlaggebend für das System ist, musste bisher auf einen Abschluss mit Tapeten verzichtet werden. Üblich war eine Schlussbeschichtung der glatt gespachtelten Flächen mit der Spezialfarbe iQ-Paint. (Foto: Remmers)

Das ändert sich nun mit den glasfaserbasierten Wandbelägen Systexx. Es sind die derzeit einzigen Wandbeläge mit geprüften sd-Werten. Alle Gewebe liegen laut TÜV-Zertifikat unter dem Wert von 0,14 m und sind damit als Oberfläche auf der kapillaraktiven Innendämmung geeignet. Die armierenden Wandbeläge weisen gute Ergebnisse bei allen entscheidenden bauphysikalischen Kriterien sowie Stoßfestigkeit, Brandschutz, Abriebfestigkeit und Rissüberbrückung auf. Schäden durch die alltäglichen Belastungen einer Wand werden so dauerhaft vermieden. Tests belegen, dass alle Produkte gemäß höchster Öko-Tex-Klassifizierung schadstoff- und allergenfrei sind.

www.remmers.de

zuletzt editiert am 23.02.2022