Jeld-Wen Innentür Lombardo
Foto: Jeld-Wen

Wand

4. September 2018 | Teilen auf:

Fräsungen als Stilmittel

Weiße Türen sind omnipräsent, aber nur selten genügen sie Designansprüchen. Die Innentürlinie Lombardo von Jeld-Wen zeichnet sich durch horizontale und vertikale Oberflächenfräsungen aus, die auf Kundenwunsch in den Farben Rubinrot, Flint Grey, Tiefschwarz oder Orca lackiert werden können. Auf diese Weise kann die Tür mit einem individuellen Auftritt punkten. (Foto: Jeld-Wen)

Bauherren, die von einer Innentür mehr als einen Raumabschluss erwarten, haben in der neuen Prouktlinie Lombardo von Jeld-Wen eine Lösung für ihre Ansprüche gefunden. Fräsungen mit 2 mm Nuttiefe sorgen für ein lebendiges Erscheinungsbild. Die Basisfarbe des Türblatts ist Weiß, wahlweise erhältlich in WL 10 (nach RAL 9010) oder in Brillantweiß WL16 (nach RAL 9016).Die Wahlmöglichkeit, Zargen farblich abzusetzen, ist eine weitere Option, um die Tür zu betonen und gleichzeitig das Farbkonzept des Wohnraums aufzugreifen. Als Designverbund konzipiert, können die Modelle je nach Raumnutzung miteinander kombiniert werden. Die Ganzglastüren ergänzen perfekt die Planung bei Bedarf nach natürlichem Lichteinfall und sind jetzt auch mit vollflächig satinierter Schließseite erhältlich. Die Tür ist in den Ausführungen stumpf einschlagen oder gefälzt verfügbar.

zuletzt editiert am 23.02.2022