OWA Curve
Deckensegel Curve. Foto: OWA

Decke

28. April 2017 | Teilen auf:

Flexibles Akustikdesign

Stilsichere Optik und zielsichere Akustik - das sind die Kennzeichen der Deckensegel Curve und Selecta von OWA. Verschiedenste Formvarianten erlauben Positionierungs- und Anwendungsmöglichkeiten für allerlei räumliche Szenarien. Sie eignen sich für Neubauten ebenso wie für Bestandsbauten. (Foto: OWA)

Die Deckensegel-Geschwister Curve 1  und 2 haben eine verspieltere Form. Curve 1 ist das voluminösere von beiden – viereckig mit konvexen Seiten und den Maßen 1.200 x 1.100 mm. Curve 2 ist hingegen an den Seiten konkav gewölbt und 1.100 x 910 mm groß. Jedes Modell funktioniert autark, lässt sich aber auch vielseitig kombinieren. Beiden Modellen gemeinsam ist der starke Absorptionsgrad von bis zu α w = 1,00. Sie werden aus Glaswolle gefertigt und sind mit 5 kg für Curve 1 und 4 kg für Curve 2 wahre Leichtgewichte. Weiß ist die kostengünstigere Ausführung, sie sind jedoch auch in verschiedenen Farben erhältlich und dienen dadurch der innenarchitektonischen Gestaltungsfreiheit. Jedes Element kann einzeln oder als formschöne Gruppe kombiniert werden.

OWA Selecta
Deckensegel Selecta. Foto: OWA

Die Modellreihe Selecta verfügt über verschiedene Form-Varianten von quadratisch über quaderförmig bis hin zu rund, die ebenfalls aus leichter Glaswolle hergestellt werden.  Vlieskaschiert mit weißen Untersichten verfügen sie ebenfalls über Absorberqualitäten der A-Klasse.

zuletzt editiert am 23.02.2022