bs-kongress-1
(Foto: FeuerTRUTZ)

Brandschutz

23. February 2016 | Teilen auf:

FeuerTRUTZ Brandschutz des Jahres 2016

Feuertrutz Network hat am 17. Februar den Preis „Brandschutz des Jahres“ im Rahmen der Abendveranstaltung der Feuertrutz Fachmesse an die Gewinner der verschiedenen Kategorien verliehen. (Foto: FeuerTRUTZ)

Zum Gewinner in der Kategorie „Brandschutzkonzepte“ kürte die Jury das Konzept für das historische Laeiszgebäude in Hamburg von Dipl.-Ing. KD. Zimmermann (NGSE GmbH). Bei dem denkmalgeschützten Objekt wurde das Dachgeschoss zu Bürofläche ausgebaut.

Eine Anerkennung, dotiert mit 1.000,– Euro, erhielt das Brandschutzkonzept für die Viermastbark Passat von

bs-kongress-2
(Foto: FeuerTRUTZ)

Dipl.-Ing. Ronnie Schmidt (Assmann Schmidt Ingenieure). Es handelt sich um ein denkmalgeschütztes Beherbergungs-, Veranstaltungs- und Museumsschiff, das nicht mehr seetüchtig ist.“

In der Kategorie „Förderpreis“ – gesponsert von BSCON Brandschutzconsult – werden Master- und Bachelorarbeiten zum Thema Vorbeugender Brandschutz ausgezeichnet. Die Fachjury vergab das Preisgeld in Höhe von 1.500,– Euro an Carsten Luxenburger für seine Masterarbeit „Nachweismöglichkeiten für die Entrauchung von Atrien“:

Die Hilti Deutschland AG gewann in der Kategorie „Baulicher Brandschutz“ mit der Brandschutzkabelmanschette CFS-CC. In der Kategorie „Anlagentechnischer Brandschutz“ überzeugte die FR90 Brandschutzklappe, Typ FR92-Holz der Wildeboer Bauteile GmbH. In der Kategorie „Organisatorischer Brandschutz“ konnte abermals Hilti punkten und erhielt die Auszeichnung für den Brandschutz-Dokumentationsmanager CFS-DM.

Weitere Informationen zum „Brandschutz des Jahres“ gibt es online unter www.brandschutzdesjahres.de .

zuletzt editiert am 23.02.2022