zurück

Zusammen im Startup

Knauf beteiligt sich an dem Schüco Corporate Startup Plan.One. Mit der Vertragsunterzeichnung setzen zwei Marktführer ein Signal: Um im digitalen Zeitalter international wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Baubeteiligten enger zusammenarbeiten. (Foto: Knauf)

Vergleichsplattform Plan One
Die Vergleichsplattform für Bauprodukte Plan.One soll die zentrale Informationsquelle für alle am Bau Beteiligten werden. Foto: Knauf

Plan.One ist eine herstellerunabhängige Vergleichsplattform für Bauprodukte und wurde 2016 als Spin-Off der Schüco International KG von Patric de Hair gegründet, der dem Unternehmen seitdem als CEO vorsteht. Die Gebr. Knauf KG beteiligt sich als strategischer Partner an Plan.One.

Plan.One verfolgt das Ziel, Produktinformationen entlang des Planungsprozesses eines Gebäudes mit nur einem Klick zugänglich zu machen. So bietet die Plattform Vorteile für Architekten, Planer und Hersteller im Bauwesen, aber auch für ausführende Betriebe, den Handel, Facility Manager und Investoren. Die Anbieter von Bauprodukten profitieren von der Möglichkeit, ihre produktrelevanten Informationen bereits in frühen Entwurfsphasen zur Verfügung zu stellen. Architekten und Planer können diese Produktinformationen entweder auf www.plan.one oder über ein Plugin innerhalb ihrer Planungssoftware durchsuchen und gegenüberstellen. Neben Broschüren, Bildern und Videos stehen planungs-, ausführungs- und wartungsrelevante Inhalte, wie z.B. BIM Objekte, Ausschreibungstexte, Installationsanweisungen und Wartungshandbücher zum Download bereit.

„Wir verstehen uns als Technologieanbieter und wollen mit unserer intuitiven wie klugen Plattform einen entscheidenden Beitrag zur Effizienzsteigerung der gesamten Baubranche leisten“ erklärt Patric de Hair, CEO von Plan.One. „Die reibungslose Informationsübertragung entscheidet über den Erfolg aller am Bau Beteiligten. Inhomogene sowie inkongruente Informationsangebote werden diesen Anforderungen nicht gerecht. Sie unterbinden etwaige Planungssicherheit, sodass Bauvorhaben in der Regel 20% mehr Zeit in Anspruch nehmen und 80% mehr Kosten verursachen als geplant. Das geht besser. Davon sind wir überzeugt.“

Newsletter
  • Stets Up-to-date im Trockenbau

    Jetzt kostenlos abonnieren

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.