zurück

Zurück in die Zukunft

Mit Alfons Horn kehrt ein bekanntes Gesicht zurück an den Kommandostand des Systembaustoffhändlers Wego/Vti.

Alfons Horn
Abb.: Wego/Vti

Er übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung und der Holdinggesellschaft SIG Germany zum 1. Oktober 2021. Er folgt damit Ronald Hoozemans, der SIG auf eigenen Wunsch verlässt. Horn ist im Unternehmen und in der Branche bekannt: Von 1998 bis 2016 war er in verschiedenen Positionen für Wego und die SIG tätig, davon rund neun Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung.

Nach verschiedenen Beratungs- und Führungspositionen in der Branche, zuletzt bei der Mittelstandsallianz Contract Company, freut sich Alfons Horn, nun wieder an seine alte Wirkungsstätte zurückzukehren und den Systembaustoffhändler weiter auf seinem Wachstumskurs zu begleiten. „Es ist eine Freude und Ehre, wieder für Wego/Vti zu arbeiten! Das gesamte Team ist hochmotiviert, für unsere Fachverarbeiter das Beste zu erreichen und gemeinsam zu punkten. Der Kunde steht absolut im Mittelpunkt und wir werden hart daran arbeiten, das Kauferlebnis für unsere Partner einzigartig zu machen und damit weiter unsere Führungsrolle im spezialisierten Fachhandel auszubauen“, sagt Alfons Horn.

Die Wego Systembaustoffe GmbH mit Firmensitz in Hanau ist ein Fachhandel für Systembaustoffe. Mit mehr als 50 Standorten in Deutschland sowie Luxemburg und 1.200 Mitarbeitern ist das Unternehmen der Partner der Fachverarbeiter für Technische Isolierung, Trockenbau, Dämmstoffe sowie Boden-, Brandschutz- und Fassadensysteme. Wego/Vti ist international eingebunden in die börsennotierte SIG-Gruppe mit Sitz in Sheffield (UK).