zurück

Wärmestrahlen aus der Decke

Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Infrarot-Heizsysteme, bietet mit der Baureihe VH eine technisch wie optisch überzeugende Variante zum Einlegen in abgehängte Rasterdecken an.

www - mavit0519_2 - Kopie
Die Laufzone und der Sitzbereich können mit den Elementen gezielt erwärmt werden.
Foto: Vitramo

ich-Aufbau applizierte Heizschicht erwärmt wird. Eine Wärmedämmung minimiert Abstrahlverluste nach oben. Die elektrische Leistung je Element beträgt 810 W, die maximale Oberflächentemperatur der Abstrahlfläche liegt bei 190 °C. Das Heizmedium endet 35 mm vor dem Rand der Glasscheibe. Da Glas ein schlechter Wärmeleiter ist, wird das Einlegeprofil der Systemdecke vor zu hoher Temperaturbelastung geschützt. Die Platte VH06262 passt in Systemdecken mit dem Raster-Achsmaß von 62,5 cm. Auf Anfrage ist eine weitere Variante (VH06060) für Rasterdecken mit Achsmaß 60,0 cm erhältlich.

Für den Netzanschluss werden die Heizelemente passend zur mitgelieferten Anschlussbuchse mit einem Stecker am Gerätedeckel versehen.