zurück

Vorstand bestätigt

Vorstandswahlen, ein neues RAL-Gütezeichen, die Wiedereinführung der Meisterpflicht sowie Fachvorträge bildeten den Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Innenausbau, Element- und Fertigbau e. V. (BIEF) in Würzburg.

BIEF Vorstand

Die diesjährige BIEF-Mitgliederversammlung stand im Zeichen der Neuwahlen des Vorstands. Bestätigt wurden Manuel Grün als Vorsitzender (Rienth GmbH & Co. KG, 2.v.l.) sowie Gerhard Gruber (Gruber Innenausbau-Holzbau GmbH, r.), Burkhard Okel (Okel GmbH & Co. KG, l.) und Peter Stelly (Stelly Hausrenovierungen GmbH, 2. v.r.) als weitere Vorstandsmitglieder. „Ich freue mich gemeinsam mit dem Team unserer Geschäftsstelle auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem wiedergewählten BIEF-Vorstand“, erklärte BIEF-Geschäftsführer Jan Kurth.

Den fachlichen Mittelpunkt der Versammlung stellten Überlegungen zur Einführung eines eigenen RAL-Gütezeichens für den Innenausbau dar. Als Gastredner referierte Dipl.-Ing. Friedhelm Simon, EBD Services Pfullendorf, über die Möglichkeiten und Vorteile von schnittstellenreduziertem Bauen im Bereich von Brand-, Wärme- und Schallschutz. Eine Diskussion zur anstehenden Wiedereinführung der Meisterpflicht in einigen Handwerksberufen und der Reform der Handwerksordnung, die inzwischen von der Großen Koalition verabschiedet wurde, rundete die diesjährige Vorstandssitzung ab.

Newsletter
  • Stets Up-to-date im Trockenbau

    Jetzt kostenlos abonnieren

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.