zurück

Keine Sprachbarrieren mehr

Kostenlose Service-App. Der europaweit agierende Trockenbaufachhändler Baustoff + Metall bringt erstmals eine eigene App auf den Markt und setzt dabei einen klaren Fokus auf Verständlichkeit und Service in Muttersprache.

www  - B+M_Mehrsprachigkeit für PR-Text TA - Kopie
Foto: Baustoff + Metall

Wer in der Trockenbaubranche erfolgreich sein möchte, muss international denken. Auf vielen Baustellen werden die unterschiedlichsten Sprachen gesprochen und auch Auftraggeber im In- und Ausland gilt es zu verstehen. Dieser Philosophie folgend arbeitet das Traditionsunternehmen Baustoff + Metall (B+M) seit Jahren permanent daran, Sprachbarrieren abzubauen. Auch bei der neuen „B+M App“, eine kostenlose Service-App, die B+M per Download zur Verfügung stellt, zeigt sich diese Zielsetzung.

Über die App besteht nicht nur die Möglichkeit, den Mengenbedarf für die nächste Materialbestellung zu errechnen oder Auskunft über Produkte und den nächstgelegenen B+M Standort einzuholen. Das Besondere dabei ist vielmehr die Mehrsprachigkeit in allen Funktionen. Die App kann in neun verschiedenen Sprachen bedient werden. Anfragen können per Bild oder Sprachnachricht - in Muttersprache - getätigt werden. Auch die Kommunikation durch B+M erfolgt durch einen Muttersprachler.

Kontaktaufnahme und Verständigung zwischen den einzelnen Parteien werden dadurch enorm erleichtert, Fehler und Missverständnisse deutlich minimiert. Und das beginnt bereits auf der Baustelle. Mithilfe der App können sich Verarbeiter und Subunternehmer bei Fragen direkt an den Fachhändler B+M wenden und somit Bauleiter und Planer entlasten.

QR-Codes_B+M-App - Kopie