zurück

Ein Schulgebäude nach aktuellen Standards

Im September 2019 zogen die Kinder der August-Hermann-Francke-Grundschule in Detmold in einen modernen Neubau um. Durch die verwendeten Materialien, wie den Purline Bioboden (Wineo), erfüllt das neue Schulgebäude nun aktuelle Standards.

www
Foto: wineo/Windmöller

Vier Klassen pro Jahrgang werden in dem neuen Schulgebäude unterrichtet. Man kann sich vorstellen, was an Wochentagen los ist, wenn 500 Kinder durch die Gänge flitzen und sich auf 16 Klassenzimmer verteilen. Für ein wohnliches Erscheinungsbild in diesen jeweils 60 m² großen Räumen sorgt nun unter anderem der Purline Bioboden (Wineo). Die Planer wünschten sich aber nicht nur mehr Wohnlichkeit. Gleichzeitig war ihnen auch ein strapazierfähiger und nachhaltiger Bodenbelag für das Schulgebäude besonders wichtig.

Optisch wirkt der Bioboden wie natürlich gewachsenes Holz. Das Ausgangsmaterial ist der Verbundwerkstoff Ecuran. Er bietet die Vorzüge dauerelastischer Böden, besteht aber zu einem überwiegenden Teil aus Pflanzenölen wie Raps- oder Rizinusöl und natürlich vorkommenden mineralischen Komponenten wie Kreide – ohne Zusatz von Chlor, Weichmachern und Lösungsmitteln. Kinder können auf diesem Belag rennen und toben, ohne nennenswerte Spuren zu hinterlassen. Auch mit Blick auf Geh- und Trittschallwerte schneidet das Material gut ab. Mit der Rutschhemmstufe bis zu R10 minimiert der Boden zudem die Gefahr, dass Kinder stürzen und sich verletzen.

www
Foto: wineo/Windmöller

Der Bodenbelag ist leicht zu reinigen und wenig anfällig für Flecken. Eine Beschichtung oder Einpflege nach Verlegung der Bodenfläche ist nicht nötig. Für die Unterhaltsreinigung genügt es, die Oberfläche feucht zu wischen. Zudem ist der Belag, nach Herstellerangaben, völlig geruchsneutral.

Auf knapp 5.000 m² wurde der Purline Bioboden „Wineo 1500 Wood XL“ im Sonderdekor (Ascona Pine Nature) verlegt. Dieser helle Farbton ist in den 16 Klassenzimmern sowie in Verwaltung, Fluren und Aula zu finden. Der honiggelbe Farbton (Canyon Oak Honey) fand auf etwa 1.000 m² in den Spiel- und Turnräumen Verwendung. In weiteren Bereichen kam die dunkelbraune Variante (Village Oak Brown) zum Einsatz.

www
Foto: wineo/Windmöller