zurück

13. Rigips Trophy mit Zwischenschritt

In den vergangenen 25 Jahren fand die Rigips Trophy regelmäßig im Zwei-Jahres-Turnus statt. Corona-bedingt legt der Wettbewerb aber nun einen Zwischenschritt ein. Einsendeschluss für die 13. Rigips Trophy 2021 | 2023 wird nun der 30. Juni 2022 sein. Anmeldungen sind aber jetzt schon möglich.

Rigips Trophy 2021/2023 - Teaser
Abb.: Saint-Gobain Rigips

In den vergangenen 25 Jahren fand die Rigips Trophy regelmäßig im Zwei-Jahres-Turnus statt. Corona-bedingt legt der Wettbewerb aber nun einen Zwischenschritt ein. Einsendeschluss für die 13. Rigips Trophy 2021 | 2023 wird nun der 30. Juni 2022 sein. Anmeldungen sind aber jetzt schon möglich.

„Wir haben die pandemie-bedingte Veranstaltungspause genutzt, um den Wettbewerb für unsere Partner im Fachhandwerk noch attraktiver zu gestalten“, erläutert Karin Melder, langjährige Koordinatorin der Rigips Trophy. Neben der um ein Jahr verlängerten Einreichungsfrist für außergewöhnliche Ausbauobjekte wurde der Wettbewerb nun erstmals auch für Dämmstoffe verarbeitende Unternehmen geöffnet.

Rigips Trophy 2019/2020
Der renommierte Trockenbauwettbewerb geht in die nächste Runde. Erstmals teilnehmen können nun auch dämmstoffverarbeitende Unternehmen. Foto: Saint-Gobain Rigips

„Objekte mit außergewöhnlichen Lösungen auf Basis von Isover Produkten und Systemen – auch gerne in Verbindung mit Rigips Trockenbausystemen – erhalten damit endlich sowohl eine Plattform als auch die Chance auf eine Prämierung“, so Karin Melder.

Ausgezeichnet werden besondere Ausbauobjekte in den Kategorien Trockenbau, Wohnbau und Nicht-Wohnbau, wobei in der Hauptkategorie Trockenbau neben der goldenen Trophäe für den Erstplatzierten auch jeweils eine Auszeichnung in Silber und Bronze verliehen wird. Zugelassen sind alle Objekte, deren Fertigstellungstermin zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 30. Juni 2022 liegt. „Wie in den vergangenen Jahren gilt: Je besser dokumentiert das Bauvorhaben ist, desto besser können sich die Experten der Fachjury, die die Projekte bewerten, ein Bild von den handwerklichen Leistungen der Teilnehmer machen und desto größer sind die Siegchancen“, so Karin Melder.

Zentrales Element des Anmeldeprozesses ist das praktische Trophy-Onlinetool, das unter rigips.de/trophyanmeldung zu finden ist. Dort können sich interessierte Fachunternehmer über die genauen Modalitäten des Wettbewerbs informieren, ihr Ausbauobjekt registrieren und sämtliche für die Anmeldung notwendigen Daten rund um ihre Ausbauleistung bequem und schnell hochladen. Unterstützung erhalten sie dabei auf Wunsch von den jeweiligen Gebietsleitern von Rigips und Isover. Die teilnehmenden Unternehmen können in diesem Anmeldeportal nicht nur jederzeit den genauen Stand ihrer Anmeldung überprüfen, sondern sehen auch, in welcher Form ihr Projekt im Rahmen der Jurysitzung präsentiert wird. Sie haben damit die volle Kontrolle und können ihre Unterlagen bis zum offiziellen Anmeldeschluss am 30. Juni 2022 jederzeit optimieren. Die Bekanntgabe der Gewinner und die feierliche Übergabe der Trophäen finden dann im Rahmen einer glanzvollen Galaveranstaltung im Februar 2023 statt.